Autoren-Info
In diesem Artikel: Erste SchritteKabeltrennung mit einem Crimp-SteckverbinderCommunity Q&AReferenzen

Koaxialkabel ist jedes Kabel, das einen inneren Draht hat, der mit einem äußeren leitenden Mantel durch ein dielektrisches (nicht leitfähiges) Material abgeschirmt ist. Hier ist ein Blick darauf,
kabel an stecker anschließen wie Sie Ihre eigenen Stecker an ein Kabel-TV-Koaxialkabel anschließen können.

Methode
1
Erste Schritte
Bild mit dem Titel Connect Coaxial Cable Connectors Schritt 1
1
Bestimmen Sie Ihre Kabelgröße. Die Terminologie des Kabels kann verwirrend sein. Suchen Sie auf der Seite Ihres Koaxialkabels nach der Größenbezeichnung. In den meisten Haushalten sind die beiden gängigsten Größen RG-6 und RG-59.


RG steht für “Radio Guide”. Die Nummern der verschiedenen Versionen des RG-Kabels beziehen sich auf den Durchmesser (59 bedeutet .059, und 6 bedeutet .06, etc.) und die inneren Eigenschaften des Kabels, einschließlich des Abschirmdrucks und der Kabeldämpfung, die sich darauf bezieht, wie viel Signalverlust pro Kabellänge vorliegt.
Sie können auch den Begriff RF sehen, der bei diesen Kabeln verwendet wird, der für “Radio Frequency” steht.
Die meisten nicht-industriellen Koaxialkabel sind heute als RG-6 bekannt, obwohl der bisherige dünnere, niedrigere Qualitätsstandard des RG-59 in einigen Anwendungen und älteren Haushalten immer noch verwendet wird. Gewerbliche Installateure können ein dickeres RG-Kabel verwenden, wie z.B. RG-11 (das nur verwendet wird, wenn die Entfernung vom Quellhahn zu Ihrem Endpunkt zu Hause mehr als 200 Fuß beträgt).
RG-Kabel, die in Haushalten für gewöhnliche Zwecke verwendet werden, sollten 75 Ohm (RG-6 oder RG-59) betragen.
Beachten Sie, dass alle Kabel (und deren Stecker) in einer Vielzahl von Qualitäten erhältlich sind. Holen Sie sich das hochwertigste Kabel, das Sie bekommen können.
Bild mit dem Titel Connect Coaxial Cable Connectors Schritt 2
2
Wählen Sie die richtigen Anschlüsse aus. Die meisten Anschlüsse für Heimvideosysteme werden mit F-Style-Anschlüssen hergestellt. Es ist jedoch möglich, dass Ihr System N-Stecker verwendet.
Beachten Sie, dass es mehrere Arten von RG-6-Kabeln vom Typ F gibt, vor allem Schraub- und Crimpverbinder.
Schraubverbinder sind einfach zu bedienen, aber weniger sicher und können ein kleines Luftpolster hinterlassen. Einige Leute glauben, dass dies die Signalqualität beeinträchtigen kann.
Crimpverbinder bestehen aus zwei Teilen: einem Ring (oder Crimp) und einem Terminator. Sie sind in der Regel schwieriger zu installieren, können aber bei richtiger Anwendung die größten Längen und besten Verbindungen erreichen.
Beachten Sie, dass Sie für die Herstellung einer Verbindung einen Stecker und eine Buchse des gleichen Typs benötigen.
Bei Stiftleisten ragt der mittlere Draht heraus, während bei Buchsenleisten ein Platz für den mittleren Draht vorhanden ist. Achten Sie darauf, dass Sie das andere Geschlecht als den zu fertigenden Stecker verwenden. Die meisten Kabel enden in Steckverbindern.
Verwenden Sie einen SMA (Subminiatur Version A) Stecker für sehr kleine Koaxialkabel.
Methode
2
Entfernen Sie das Kabel
Der erste Schritt zur Befestigung eines eigenen Steckverbinders ist der folgende

EMPFEHLT: Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.
Internet Explorer bietet möglicherweise nicht an, sich Ihr Passwort zu merken, wenn Sie es zuvor abgelehnt haben, das Passwort zu speichern, indem Sie in der Eingabeaufforderung auf “Nein” klicken, wenn die automatische Vervollständigung aktiviert war. Weil Sie sich für Nein entschieden haben, wird dieses Schlüsselwort “Nein” als Eintrag in der Passwortliste gespeichert. Das Wort’Nein’ oder Daten werden als Liste gespeichert, da Sie möglicherweise mehr als ein Benutzername/Passwortpaar für eine bestimmte Seite haben.
internet explorer kennwörter speichern

IE10-Logo

Also, leider, auch wenn Sie die Entscheidung rückgängig machen und dem IE erlauben wollen, Ihr Passwort zu speichern, können Sie das nicht tun. Hier ist, was du zumindest versuchen kannst. Wenn Sie erfolgreich sind, können Sie diese Einschränkung überwinden und Ihren Browser zwingen, sich das Passwort zu merken….wieder!!!

Internet Explorer zum Speichern von Passwörtern zwingen
Führen Sie Regedit aus und navigieren Sie zur folgenden Taste:

HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\IntelliForms\Storage2

Siehe linker Bereich > wählen Sie den Schlüssel Storage2 > Klicken Sie auf Datei > Export > Speichern Sie den Schlüssel an einem sicheren Ort als SavedPassword.reg. Du wirst es später brauchen.

Wählen Sie nun im rechten Bereich alle Werte aus und klicken Sie auf Löschen.

Besuchen Sie jetzt im IE die Seite, deren Passwort Sie speichern möchten. Geben Sie Ihre Daten ein und klicken Sie dann auf, um die Daten zu übermitteln. Wenn der IE fragt, ob er sich Ihr Passwort merken soll, klicken Sie auf Ja.

Kehren Sie zum Registrierungseditor zurück. Klicken Sie auf Datei > Importieren > Wählen Sie die Datei aus, die Sie als SavedPassword.reg > Klicken Sie auf Öffnen gespeichert haben, um die gespeicherten Daten in der Registrierung zusammenzuführen.

Auf diese Weise haben Sie auch Ihre zuvor gespeicherten und die gerade erstellten Passwörter gespeichert.

Internet Explorer 10 und später Windows 8 ändern die Dinge ein wenig. In Windows 8 mit IE10 und höher speichert der IE keine verschlüsselten Passwörter mehr in der Registrierung; sie werden im Credential Manager gespeichert, den Sie finden, indem Sie Web-Anmeldeinformationen verwalten in das Suchfeld des Startbildschirms eingeben; er befindet sich im Abschnitt Einstellungen. Auf diesem Display werden jedoch keine der Einträge “Kein Passwort gespeichert und keine Abfrage” angezeigt.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Passwörtern im Internet Explorer finden Sie unter Credential Manager.

Beitrag aktualisiert und portiert von WinVistaClub.

TIPP: Laden Sie dieses Tool herunter, um Windows-Fehler schnell zu finden und automatisch zu beheben.
Zugehörige Beiträge:

So zeigen Sie im Browser gespeicherte Passwörter im Text anstelle von Punkten an
Die besten kostenlosen Passwortmanager für Windows 10/8/7/7
Brute Force Angriffe – Definition und Prävention